1

von 2

Mit dem Faltboot durch den Spreewald

Man kennt den Spreewald aus dem Supermarkt, genauer, man kennt eigentlich nur die Gurken und vielleicht die Spree, denn die fließt ja durch die Hauptstadt. Aber seit wann wachsen Gurken im Wald, und wer pflanzt die eigentlich? Der Anblick des Wasserlabyrinth der Fließe im Oberspreewald ist einigen vielleicht noch aus einem der letzten Polizeirufe im Gedächtnis.

Mit unserem Faltboot sind wir einfach mal von Burg an den Neuendorfer See gepaddelt, vorbei an einigen Kneipen und Biergärten, Leipe, Lehde, Lübbenau, Lübben und wie die Orte nicht alle hießen. Oft waren es fein aufgräumte Dörfer, mit liebevoll gestalteten Vorgärten, nur manchmal ein bisschen trostlos verlassen...